ES GIBT KEIN RICHTIGES LEBEN IM VALSCHEN (Robert Gernhardt)

Man darf den Robert Gernhardt auf keinen Fall verpassen. In diesem so dünnen wie vergnüglichen Band mit Humoresken reißen einen vor allem die übers “Umweltbewußtsein” und die über “Carola” vor Lachen und Peinlichkeit vom Hocker. Wunderbar, wie der Alt-68er beißend komisch aus „unseren Kreisen“ berichtet. Schon 1987 über die Anfänge der moralintriefenden Umweltschützer-Diktatur. In der das Underberg-Fläschchen nur ohne Papier ins Altglas darf. Oder die Story von der dummdreisten Carola, die allen zeigt, wie man erfolgreich Kariere macht: Indem man nämlich die halbwegs bei Trost verfasste Mehrheit durch Disruption ins Chaos stösst. Vorausschauend, liebevoll, witzig. Perfekt für einen vergnüglichen Nachmittag im Kaffeehaus.

Hier geht’s zur Verlags-Seite. Auflage 6 erschienen bei Fischer am 01.06.1997, 96 Seiten, ISBN 978-3-596-12984-3.