BLASSE HELDEN (Arthur Isarin)

Wie konnte man das Erscheinen dieses Buches verpasst haben? Jedenfalls schnell nachholen und lesen, es ist an einem Wochenende verdaut. Darum geht’s: Der Deutsche Geschäftsmann Anton erlebt Anfang der 90er das Jelzin-Moskau, als Russlands Oligarchie durchstartet. Geld, Waffen, Glücksritter, schmutzige Geschäfte, Frauen nur im Nebensatz. Irgendein Feuilleton meint: Beste Beschreibung Russlands Anfang der 90er. Das kann ich nicht beurteilen – aber zumindest ist man 300 Seiten lang Augenzeuge eines Moskau, das die meisten Deutschen so nie erlebt haben werden. Und lernt dabei viel über die Zeit nach 89 und die Anfangsphase der Ära Putin. Farbenfroh und griffig beschrieben: Lohnt sich die Lektüre sehr.

Andere Stimmen meinen:

“Wer Russland heute verstehen will, sollte Isarin lesen – ein kühnes literarisches Abenteuer.” Viktor Jerofejew

“Die Wurzeln des Systems Putin liegen in den wilden Neunzigern, als der Kommunismus endete. Dazu hat Arthur Isarin unter Pseudonym einen Spannungsroman verfasst.” FAZ

Erschienen am 12.03.2018. ISBN: 978-3813507775. Hier der LINK zur Verlags-Seite.